ZustiftungGemeinsam mehr erreichen!

Wir haben viele Instrumente und Möglichkeiten der Unterstützung erarbeitet – vertrauen Sie uns Ihre Vorstellungen einer Mitwirkung an. Jede Eingabe und Unterstützung vervollständigt unsere Projektlandschaft und fördert die Bewusstseinsbildung für Familienwerte und damit ein familienfreundliches Deutschland. Schenken Sie uns Ihre Ideen dafür!  Können wir Sie als Partner zur Einleitung einer demografischen Wende gewinnen? Als Unterstützer eines unserer Leitprojekte? Oder als Stifter Ihrer eigenen Idee? Lassen Sie uns gemeinsam Ideen austauschen und Ihre Möglichkeiten einbringen. Wir entwickeln mit Ihnen eine optimale Kombination aus Ihren Projekt- und Themenpräferenzen und beraten Sie steuerlich aus einer Hand.

Was ist eine Zustiftung?
Eine Zustiftung führt nicht zu einer neuen Stiftung, sondern bedeutet die Zuführung von Vermögen in das Stiftungskapital einer bereits bestehenden Stiftung, hier der Stiftung für Familienwerte. Bei einer Zustiftung werden Vermögenswerte dem Stiftungsvermögen dauerhaft zugeführt. Das Stiftungskapital bleibt in vollem Umfang erhalten.
 
Durch die damit verbundene Erhöhung des Stiftungsvermögens erzielt die Stiftung für Familienwerte langfristig höhere Erträge und kann somit ihre Zwecke nachhaltiger verfolgen. Zustiftungen sind steuerlich begünstigt. Eine Zustiftung kann jederzeit auf das Konto der Stiftung für Familienwerte erfolgen – wir gehen mit Ihnen im Detail alle Schritte durch.
 
Ihr Beitrag
Unterstützen Sie einzelne Projekte unserer Stiftungspartner, initiieren Sie Ihr Herzens-Projekt mit unserer Unterstützung oder übernehmen Sie die Patenschaft eines
oder mehrere unserer Leitprojekte. Wir kommen zu Ihnen und präsentieren Ihnen unsere Stiftung mit allen Projekten, auch den Projekten unserer Partner - oder Sie präsentieren uns Ihr Herzensprojekt!
Helfen Sie uns, die Entwicklung unseres Netzwerkes weiter zu verbreiten und neue perspektivenreiche Projekte und Maßnahmen für Familienwerte zu entwickeln – Sprechen Sie mit Ihren Freunden und Bekannten und werden Sie Zustifter, Förderer und Netzwerkpartner unserer Stiftung. Wir beraten Sie ausführlich über die Möglichkeiten der Mitwirkung und den Vorteilen einer Zustiftung. Gerne laden wir Sie auch zu ausgewählten Veranstaltungen mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Medien und Politik ein. Damit Sie unsere Stiftung mit ihren Partnern besser kennen lernen. Kontaktieren Sie uns formlos!
 
Formen der Zustiftung
Zustiftungen bis € 5.000
Möchten Sie, dass Ihr Geld in das Stiftungskapital einfließt, verfügen Sie eine „Zustiftung“ und sichern so den dauerhaften Bestand der Stiftung für Familienwerte - für die Zukunft. 
 
Namentliche Zustiftungen ohne Zweckbindung ab € 5.000
Möchten Sie der Stiftung für Familienwerte 5 000 Euro oder mehr zukommen lassen, dann werden wir Sie namentlich auf unserer Zustifter-Gedenktafel und auf unserer Internet-Familienbrücke eintragen, damit Ihr soziales Engagement für die
Nachwelt erkennbar bleibt.
 
Namentliche Zustiftung mit Zweckbindung ab € 50.000
Ab einem Betrag von 50 000 Euro kann der Zustifter/die Zustifterin selbst bestimmen, für welchen Zweck die Geldzuwendung im Rahmen der Stiftungssatzung verwendet werden soll. Die Förderer und ihre Stiftungszwecke werden auf unserer Zustifter-Gedenktafel aufgeführt und in unseren Zukunfts-Logbüchern der Nachwelt vorgestellt. 
 
Namentliche Unterstiftung ab € 100.000
Unter dem Dach der Stiftung für Familienwerte können Sie auch eine eigene Stiftung ins Leben rufen oder zum Beispiel eine bereits bestehende Familienstiftung weiterführen lassen.
Die Unterstiftung hat ihre eigene Satzung, die mit der Satzung der Stiftung für Familienwerte vereinbar sein muss. Satzung, Name und Zielsetzung der Unterstiftung bleiben erhalten, sie hat aber keine rechtliche Selbständigkeit. 
 
Das müssen Sie wissen:
Bei der gemeinnützigen Stiftung sind weitere Zustiftungen gemäß § 13 Abs. 1, Nr. 16, lit. b Erbschaftsteuergesetz (ErbStG) von der Erbschaft- beziehungsweise Schenkungsteuer befreit. Zuwendungen (Spenden und Zustiftungen) berechtigen den Spender oder (Zu-) Stifter darüber hinaus zum Sonderausgabenabzug. Für Spenden und Zustiftungen gibt es zusätzliche Höchstbeträge beim Sonderausgabenabzug

 

. . .

 



      • Jede Eingabe und Unterstützung vervollständigt unsere Projektlandschaft und fördert die Bewusstseinsbildung für Familienwerte und damit ein familienfreundliches Deutschl